weitere Bilder von Agnes Aulbach

 

Anläßlich meines 50sten Geburtstages 1991 war meine Mutter 74 Jahre alt.  Man sieht ihren wunderschön zurecht gemachten Garten im Hintergrund. Der Garten war ihr Hobby. Das Haus war ihr Lebenswerk. 1995 ist sie an Magenkrebs verstorben.

 

 

 

 

 

 

 

1991 - Zu meiner Cousine Waltraud (Tochter von Gretel) hatte meine Mutter ein besonders vertrauensvolles Verhältnis - ähnlich wie zu ihrer Schwester Gretel selber.

Ich selber hatte in dieser ‘Groß-Familie’ (bestehend aus: meiner Mutter Agnes, Sohn Manfred, Tante Gretel, Onkel August, Cousin Günter, Cousine Waltraud) die Rolle des Schwarzen Schafes.

 

 

 

 

 

 

 

1974 - Gießener Aufführung der ‘Mutter Courage’ im Stadttheater

 

 

Agnes - Mutter Courage 1974-1-560

 

 

 

 

 

1956 - Mutti (39 J) und ich (15 J) - bei einem unserer Fahrradausflüge nach Kloster Arnsburg (zusammen mit meinem Cousin Günter)

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Bild in großer Gemäldegröße hatte meine Mutter in unserem Schlafzimmer im Teufelslustgärtchen aufgehängt. Es war offenbar eine Erinnerung an ihre Kindheit, als sie mit ihrem Bruder Franz zusammen die Gänse hütete.

 

 

Carl Frithjof Smith-Gäsepiken, 1896 - (560)

 

 

 

 

 

Marrie und Angnes - schätzungsweise so um 1932. Angnes ist offenbar ungefähr 15. Mit ihrer Schwester Marrie hatte sie bis zu ihrem Lebensende immer wieder Kontakt. Marrie ist kurz nach dem Tod meiner Mutter ebenfalls verstorben. Beide Schwestern waren robuste & lebenstüchtige Frauen. Mit der Tochter von Maria - Marilies - habe ich auch heute noch Verbindung.

 

 

Marrie und Angnes (Ausschnitt)-560

 

 

 

 

Angnes (Ausschnitt)-560

 

 

 

 

 

Und so sieht das Produkt Ihrer Schönheit aus - nämlich ich selber - 1941

 

41-Ich als Säugling-silver projects-560